Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Durch Ihre Unterschrift haben Sie maßgeblich dazu beigetragen, dass die STRABS in Bayern Geschichte ist. Vielen Dank dafür!!!

Seiteninhalt

Volksbegehren: STRABS abschaffen

Landtagsvizepräsident Peter Meyer und Kreisvorsitzender Florian Wiedemann gaben im Glashüttener Rathaus den Startschuss für die Unterschriftensammlung der FREIEN WÄHLER für das Volksbegehren zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Das Ziel ist es, möglichst schnell die notwendigen 25.000 Unterschriften zusammen zu bekommen, um den Druck auf die Staatsregierung hoch zu halten. Wir machen so lange weiter, bis im Landtag endgültig die Abschaffung dieses ungerechten Bürokratiemonsters beschlossen wurde! Mehr Informationen zum Volksbegehren gibt es unter www.volksbegehren-strabs.bayern.


Über 500 Unterschriften für die Zulassung des Volksbegehrens zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge sammelte die FWG Eckersdorf-Donndorf zusammen mit Florian Wiedemann, dem Kreisvorsitzenden der Kreisvereinigung Bayreuth-Land, vor dem EDEKA-Markt und vor dem REWE-Markt.


Ein voller Erfolg war der Stand der Kreisvereinigung Bayreuth-Land vor der Spitalkirche in Bayreuth. Mit Unterstützung der Bayreuther Gemeinschaft sammelten Landtagsvizepräsident Peter Meyer und Kreisvorsitzender Florian Wiedemann Unterschriften für die Zulassung des Volksbegehrens zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge.


Die AFW Glashütten sammelt weiter eifrig Unterschriften für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Kreisvorsitzender Florian Wiedemann unterstützte die AFW in der Mehrzweckhalle Glashütten vor dem Theaterstück "Die drei Eisbären" und beim AFW-Bürgertreff.


Die Wahlgemeinschaft Bindlach sammelte gleich an zwei Standorten insgesamt rund 500 Unterschriften für die Zulassung eines Volksbegehrens zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Kreisvorsitzender Florian Wiedemann bedankte sich ganz herzlich im Namen der FREIEN WÄHLER für die Unterstützung.


Vor dem REWE-Markt sammelten die FREIEN WÄHLER Speichersdorf Unterschriften für die Zulassung eines Volksbegehrens zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Kreisvorsitzender Florian Wiedemann dankte den fleißigen Helfern für ihren Einsatz.


Die Freie Wählergemeinschaft Weidenberg sammelte Unterschriften für die Zulassung eines Volksbegehrens zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Kreisvorsitzender Florian Wiedemann überreichte ein kleines Dankeschön im Namen der FREIEN WÄHLER.


Die Freie Wählergemeinschaft Seybothenreuth sammelte im Clubheim des Obst- und Gartenbauvereins Unterschriften für die Zulassung eines Volksbegehrens zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Kreisvorsitzender Florian Wiedemann bedankte sich im Namen der FREIEN WÄHLER für das Engagement.


Über 100 Unterschriften für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge sammelte die FWG Pegnitz in kürzester Zeit vor dem Getränkestadl in Pegnitz.


Die FREIEN WÄHLER Gesees sammelten gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden Florian Wiedemann bei Glühwein und Kinderpunsch vor dem Gseesa Lädla Unterschriften für die Zulassung eines Volksbegehrens zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Der Erfolg war beeindruckend, zumal es in Gesees aktuell gar keine STRABS gibt.


Über 300 Unterschriften übergaben die FREIEN WÄHLER Goldkronach im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung an Florian Wiedemann, den Vorsitzenden der FW-Kreisvereinigung Bayreuth-Land. Insgesamt wurden noch viel mehr Unterschriften gesammelt. Diese wurden schon an die FW-Landesgeschäftsstelle gesendet.


Über 1.000 Unterschriften aus dem Landkreis Bayreuth für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge konnte Kreisvorsitzender Florian Wiedemann an den Landes- und Bundesvorsitzenden Hubert Aiwanger bei einer Veranstaltung in Hof übergeben.


Ortsvorsitzender Gerhard Hagen und Kreisvorsitzender Florian Wiedemann sammelten in Hummeltal Unterschriften für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Obwohl Hummeltal momentan keine Straßenausbaubeitragssatzung hat, kamen viele Gemeindebürger extra zum Unterschreiben an den Stand der FWG Hummeltal.


Die WFW Warmensteinach/Oberwarmensteinach ließ sich auch von einer eiskalten Brise nicht abhalten, Unterschriften für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge zu sammeln. Kreisvorsitzender Florian Wiedemann unterstützte Rainer Stöcker und sein Team dabei.